Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Weg frei für den „Campus West“ an der RWTH Aachen

Aachen – Die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule RWTH Aachen wird ein rund 170.000 Quadratmeter großes Gelände vom Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) NRW übernehmen, auf dem eines der größten Forschungsareale Europas mit zehn sogenannten Clustern entwickelt wird. Das teilten Ministerpräsident Armin Laschet, der Kanzler der RWTH Aachen, Manfred Nettekoven und Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp mit. Der Kaufvertrag soll noch in diesem Juni vollzogen werden.

Laschet: „Wir haben nach jahrelangem Stillstand jetzt den Knoten durchschlagen und den Weg freigemacht. Hier wird in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft ein neues Forschungsquartier entstehen. Dieses Areal wird das internationale Ansehen des Wissenschaftsstandortes Nordrhein-Westfalen und den Status der RWTH Aachen als Eliteuniversität weiter stärken.”

Bildquellen (Titel/Herkunft)

  • RWTH_Aachen: rwth

Ähnliche Beiträge