Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

“Die Elf vom Niederrhein”: Borussia-Film begeistert bei der Kino-Premiere

Mönchengladbach – Der Rote Rasen für die Prominenz war in Mönchengladbach gestern Abend grün – und er war aus echtem Rasen. Filmpremiere in den Innenstadtkinos und im Haus Zoar am Kapuzinerplatz. Erstmals gezeigt wurde “Die Elf vom Niederrhein – Auf, auf, auf in die Champions League”, ein mitreissender 60-Minuten-Streifen über den Weg der Borussia vom sportlichen Fast-Absturz vor vier Jahren mit den dramatischen Relegationsspielen gegen den VfL Bochum bis zur direkten Qualifikation für die Champions League in der vergangenen Saison. Filmemacher René Hiepen ist es gelungen, eine brillante Mischung aus packenden Spielszenen und sehenswerten Toren, auf der anderen Seite aber auch leisen, nachdenklichen Tönen im Gespräch mit Trainer Lucien Favre, Sportdirektor Max Eberl und rund um den Abschied des Torwarts Marc-André ter Stegen, der nun für Barcelona spielt, zu komponieren. Das Ganze auch noch als akustische Weltpremiere, denn dieser Fußballfilm ist die erste Produktion weltweit, die im neuen dreidimensionalen Soundsystem “Dolby Atmos” abgemischt wurde.

Mit dem Bus waren Favre und seine gesamte Mannschaft zur Premiere erschienen, mit Beifall von zahlreichen Fans vor dem Haus Zoar begrüßt. Nach der Premiere zeigte sich der Trainer sehr zufrieden mit dem Ergebnis – die höchste Form der Anerkennung, die man von Lucien Favre erhalten kann, wie später am Buffet gescherzt wurde. Für Produzent Ralf Grengel (50) von der Firma Powerplay ein ganz besonderer Abend. Der Mann, der vor zwei Jahren mit “Mia san Champions” bereits dem FC Bayern München für dessen Champions League-Triumph ein cineastisches Denkmal gesetzt hatte, verriet NRW.JETZT, dass er selbst bereits seit seinem sechsten Lebensjahr begeisterter Fan von Borussia Mönchengladbach ist. Auch heute fährt er noch alle 14 Tage von Berlin die 560 Kilometer an den Niederrhein , um im Borussiapark sein “Dream Team” zu unterstützen.

Der Film “Die Elf vom Niederrhein” ist ab heute als DVD im handel erhältlich.

Foto: (v.l.) produzent Ralf Grengel, Borussia-Torwart Yann Sommer, Filmemacher René Hiepen und Trainer Lucien Favre gestern Abend.

Bildquellen (Titel/Herkunft)

  • Filmpremiere_Gladbach_20.08.2015: kellecom

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind nicht möglich.