Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Brandanschlag auf katholische Kirche in Ratingen

RATINGEN – Als eine Küsterin der katholischen “Heilig Geist”-Kirchengemeinde am Neujahrsmorgen zehn Uhr die Kirchenräume am Maximilian-Kolbe-Platz in Ratingen-West betrat, stellte sie sofort starken Brandgeruch fest. Boden, Bänke, Regale, Wände und Decke im gesamten Innenraum waren stark verrußt. Eine Krippe und ein Bücherregal hatten offenbar gebrannt und waren vollkommen zerstört worden.

Brandexperten der Polizei haben heute den Brandort untersucht und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass ein oder mehrere bislang unbekannte Straftäter, wahrscheinlich in der Silvesternacht, widerrechtlich in die möglicherweise nicht komplett verschlossenen Kirchenräume eingedrungen sind. Dort wurden an gleich mehreren Stellen vorsätzlich Brände gelegt, die aber von allein wieder erloschen.

Schaden an der Gebäudesubstanz entstand nicht. Der insgesamt entstandene Sachschaden durch Feuer, Rauch und Ruß beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 10.000 Euro.

Hinweise auf die Täter erbittet die Polizei in Ratingen unter der Rufnummer 02102 / 9981-6210.

Bildquellen (Titel/Herkunft)

  • Heilig_Geist_Ratingen: stadt ratingen

Ähnliche Beiträge