Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Widerstand gegen geplantes Flüchtlingsheim

Höxter – Der Rat der Stadt Höxter beschäftigt sich am 18. Februar mit einem Bürgerantrag, der Konfliktstoff birgt. 100 Grundstückseigentümer und Mieter wenden sich darin gegen die dauerhafte Unterbringung von Flüchtlingen in einem ehemaligen Studentenwohnheim. Die Initiatoren befürchten ein Kippen der gewachsenen Strukturen, wenn bis zu 100 “vornehmlich männliche Einzelpersonen ohne geregelten Tagesablauf” in das Wohngebiet verlegt werden.

Ähnliche Beiträge