Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Kölner Fans randalieren in Gladbach

Mönchengladbach – Nach einem Spiel der Fußball-Bundesliga zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln (1:0) ist es heute zu Ausschreitungen Kölner Anhänger gekommen. Schon zu Beginn der ersten und zweiten Halbzeit waren im Gästeblock sogenannte Bengalos abgebrannt, Böller gezündet und Leuchtrakten abgeschossen worden. Nach dem Schlusspfiff stürmten mehrere Dutzend maskierte Hooligans in weißen Ganzkörperoveralls das Spielfeld im Nordpark. Es kam zu Schlägereien mit Ordnern und einem massiven Polizeieinsatz. Mehrere Personen – darunter ein Polizeibeamter und ein Ordner – wurden verletzt. Es gab mehrere Festnahmen. FC-Manager Jörg Schmadtke sagte später im WDR, sein verein stelle sich auf eine empfindliche Strafe angesichts des Verhaltens dieser Anhänger ein. Und FC-Trainer Peter Stöger sagte: “Solche Fans braucht niemand.”

Ähnliche Beiträge