Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Das Böse in Schloss-Holte: Lebenslang für den Familienvater, der die Brote seiner Kollegen vergiftete

BIELEFELD – Am Ende blieb die Frage nach dem Warum im Ungefähren. Warum hat ein 57-Jähriger Mann, zweifacher Familienvater, in einer Werkzeugbau-Firma im ostwestfälischen Schloss Holte-Stukenbrock Kollegen mit Schwermetallen auf Broten und in Getränken vergiftet? Klaus O. beteiligte sich nicht an der Aufklärung im Prozess und schwieg beharrlich. Heute verurteilte ihn das Landgericht Bielefeld zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe mit anschließender Sicherheitsverwahrung.

Versuchter Mord, so urteilten die Richter. Die Verteidiger sahen eher Körperverletzung, plädierten auf eine Freihetsstrafe von höchstens neun Jahren. Ein 26-Jähriger liegt im Wachkoma, wird nie mehr aufwachen und Zeit seines Lebens ein Pflegefall bleiben. Im Gerichtssaal sitzt seine Mutter und weint, drückt fest die Hand ihres Mannes. In ihrer Aussage im Prozess hatte sie geschildert, wie ihr einst lebenslustiger Sohn plötzlich über Taubheitsgefühle klagte, die sich ohne erkennbaren Grund immer mehr verschlimmerten.

Zwei weitere ehemalige Arbeitskollegen von O. werden bleibende schwere Nierenschäden behalten. Einer (57) ist nun Frührentner und für den Rest seines Lebens auf Dialyse angewiesen. Auch der andere frühere Arbeitskollege, ein 28-Jähriger, wird für den Rest seines Lebens gesundheitlich eingeschränkt sein. Er hatte das hinterhältige Treiben des O. aufgedeckt. Eines Tages entdeckte er Teilchen in seiner Wasserflasche und Krümel auf seinen Pausenbroten. Da informierte er die Geschäftsführung. Die ließ eine Überwachungskamera im Pausenraum installieren. So wurde der Täter überführt.

Aber Warum? Warum nur? Der Täter hatte sich geweigert, im Verfahren mit einem Gutachter zu sprechen. Mit dem Psychologen der Haftanstalt aber sprach er. Nach dessen Einschätzung, habe Klaus O. alles, was er getan hat, wie ein wissenschaftliches Experiment betrachtet. Er wollte erfahren, “wie Stoffe wirken bei einem Kanninchen”.

Bildquellen (Titel/Herkunft)

  • Pausenbrote: pixabay

Ähnliche Beiträge