Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Verdienstorden für Nationaltorwart Manuel Neuer

GELSENKIRCHEN – Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat Nationaltorwart Manuel Neuer für sein herausragendes gesellschaftliches und soziales Engagement mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Der gebürtige Gelsenkirchener Manuel Neuer setzt sich seit Jahren in unterschiedlichen Projekten und mit seiner Stiftung „Manuel Neuer Kids Foundation“ für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in seiner Heimat Ruhrgebiet ein.

Laschet: „Manuel Neuer ist nicht nur einer der Helden von Maracanã und ein Idol für Millionen, sondern auch ein großes Vorbild für unsere Gesellschaft. Mit Leib und Seele engagiert er sich im Ruhrgebiet und ganz besonders in seiner Heimatstadt Gelsenkirchen für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche.”

Der 1986 in Gelsenkirchen geborene und aufgewachsene Nationaltorhüter, Fußball-Weltmeister und Weltsportler des Jahres 2014, mehrfacher Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger engagiert sich seit vielen Jahren für zahlreiche soziale Projekte im Ruhrgebiet. 2010 gründete er die „Manuel Neuer Kids Foundation“ für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche vor allem im Ruhrgebiet. Im 2014 eröffneten „MANUS“, einem offenen Kinder- und Jugendhaus seiner Stiftung, werden Kinder außerhalb der regulären Schulzeit durch verschiedene Bildungsangebote und Aktivitäten in ihrer ganzheitlichen Entwicklung gefördert. Mit seinem sozialen Engagement gibt Manuel Neuer jungen Menschen eine neue Zukunftsperspektive.

Bildquellen (Titel/Herkunft)

  • Manuel-Neuer: land nrw/sondermann

Ähnliche Beiträge