Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Täter “Südländer”: Säure-Anschlag gegen Top-Manager von Innogy

Haan – Zwei noch unbekannte Männer haben am Sonntag einen 52-jährigen Manager mit Säure angegriffen und schwer verletzt. Nach Medienberichten handelt es sich um Bernhard Günther, Finanzvorstand des Essener Energieunternehmens Innogy. Über das Motiv der Angreifer ist bisher nichts bekannt. Beide Täter sind weiterhin auf der Flucht.

Der Angriff ereignete sich am Sonntagmorgen gegen neun Uhr in einem Park in der Nähe des Wohnhauses des Opfers. Unvermittelt hätten die Täter den Manager mit einer bisher unbekannten Flüssigkeit übergossen, vermutlich Säure. Dies habe “eine Reaktion auf seiner Haut” hervorgerufen und schwere Verletzungen hervorgerufen. Günther wird in einer Spezialklinik behandelt und soll inzwischen außer Lebensgefahr sein. Die Düsseldorfer Polizei hat eine Mordkommission eingesetzt.

Die beiden Täter werden als 20 bis 30 Jahre alte Männe “von südländischem Aussehen” beschrieben.

Bildquellen (Titel/Herkunft)

  • Feuerwehreinsatz in der Grostadt: fotolia

Ähnliche Beiträge