Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Rom erhält “Piazza Martin Lutero” – ein Herner steckt dahinter

Herne/Rom – Ein früherer Gymnasiallehrer aus Herne hat erreicht, dass in Rom ein Platz nach dem Reformator Martin Luther benannt wird. Gerd Ucka, der auch lange Jahre CDU-Stadtverordneter gewesen ist, hatte vor rund zwei Jahren die Initiative in Zusammenarbeit mit protestantischen Kirchengemeinden gestartet. Herne ist Partnerstadt von Eisleben, der “Lutherstadt”. Am 16. September wird die Ewige Stadt Rom nun auf dem Monte Oppio, einem Hügel in der Nähe zum Kolosseum, eine “Piazza Martin Lutero” erhalten.

Ähnliche Beiträge