Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Mitgliederboom und Simone wieder an der Spitze: Konservative WerteUnion auf der Überholspur

ESSEN – Simone Baum (Foto) ist auch in Zukunft Landesvorsitzende der CDU-Basisbewegung WerteUnion in Nordrhein-Westfalen. Auf dem Landestag in Essen wählten die Mitglieder die Verwaltungswirtin aus Engelskirchen erneut mit über 90 Prozent der Stimmen zu ihrer Chefin. Die stark wachsende konservative Gruppe sei “der einzige Anker für Wertkonservative in der Union”, sagte die quirlige Politikerin, die auch Ministerpräsident Armin Laschet zu der Veranstaltung mit über 200 Teilnehmern eingeladen hatte. “Er hat uns eine nette Absage geschickt”, verriet Baum.

In seinem Grußwort bot der Bundesvorsitzende der WerteUnion, Alexander Mitsch, dann ganz klare Kante: “Es muss Schuss sein, dass wir uns dem grünen Zeitgeist anbiedern”, rief er unter starkem Beifall in den Saal. Die Grünen seien die gefährlichste Partei überhaupt, weil sie den Wohlstand in Deutschland gefährdeten und anstrebten, Deutschland in eine Öko-Republik zu verwandeln.

Die jüngste Wahl in Österreich habe gezeigt, dass auch die Union mit dem “richtigen Gesicht an der Spitze” wieder erfolgreich sein kann. Und im Saal wusste jeder, dass Mitsch damit nicht CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer meinte. Auf den Fluren und am Currywurst-Buffet ging es nur um zwei Namen für die Zukunft: Friedrich Merz und Carsten Linnemann.

Bildquellen (Titel/Herkunft)

  • Simone_Baum_WerteUnion_05.10.2019: nrw.jetzt

Ähnliche Beiträge