Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Ministerpräsident Laschet: “Soldaten der Bundeswehr verdienen unseren Respekt”

DÜSSELDORF – Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat heute rund 200 Repräsentanten der in Nordrhein-Westfalen stationierten Einheiten der Bundeswehr sowie der befreundeten Streitkräfte in der Düsseldorfer Kunstsammlung K21 empfangen. Mit dem Empfang will die Landesregierung die friedenssichernde Rolle der Streitkräfte, den täglichen Dienst für unser Land, für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit würdigen.

Laschet wörtlich: „Diese Frauen und Männer leisten täglich Dienst für unser Land. Sie sind Nordrhein-Westfalen und Staatsbürger in Uniform, die das Bild Deutschlands in der Welt prägen und sich für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einsetzen. Bei Einsätzen im Ausland riskieren sie Leib und Leben. Die Soldatinnen und Soldaten verdienen unseren Respekt und unsere Anerkennung – jeden Tag.“

Im Rahmen des Empfangs erhielt der Ministerpräsident die „Gelbe Schleife“ durch den Landesvorsitzenden West des Deutschen Bundeswehrverbandes, Thomas Sohst. Die „Gelbe Schleife“ gilt als Inbegriff für Solidarität und politisch unabhängige Verbundenheit mit den Soldatinnen und Soldaten und ihren Familien.

Die Bundeswehr in Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen sind 20.500 Soldaten an insgesamt 25 Standorten stationiert. Dort sind außerdemm 12.000 zivile Mitarbeiter beschäftigt. Gleichzeitig sind in Nordrhein-Westfalen sieben Bundeswehrämter angesiedelt (z.B. Bundesamt für Personalmanagement, Bundesamt für Infrastruktur und Umweltschutz, Luftfahrtamt).

Foto: Bundeswehr (Archivfoto)

Bildquellen (Titel/Herkunft)

  • Bundeswehr_Soldaten: bundeswehr

Ähnliche Beiträge