Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Landesregierung und Gewerkschaften klopfen sich gegenseitig auf die Schultern

Oberhausen – „Unser Wohlstand, die Stabilität unserer Gesellschaft, die Erfolge unserer Wirtschaft, all dies ist nur möglich durch das, was Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unserem Land Tag für Tag leisten. Ohne diese Kompetenz und ohne engagierte Betriebsräte und starke Gewerkschaften würde es in unserem schönen Bundesland trübe aussehen”, so begrüßte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) heute die Gäste zum traditionellen Arbeitnehmerempfang im Congresscentrum in Oberhausen.

In seinem Grußwort erinnerte Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) an die gute Tradition des Dialogs der Landesregierung mit den Gewerkschaften: „Aber nicht der Tradition wegen, sondern weil ich die Gewerkschaften als kompetente und verlässliche Gesprächspartner kenne und schätze.“

Die Vorsitzende des DGB NRW, Anja Weber, bezeichnete den Arbeitnehmerempfang als „wichtiges Signal der Wertschätzung und des Dialogs an die Gewerkschaften und ihre 1,4 Millionen Mitglieder in NRW.“ Sie forderte die Landesregierung auf, die Gewerkschaften stärker bei ihrem Engagement für mehr Mitbestimmung und Tarifbindung zu unterstützen. „Es darf sich nicht um Lippenbekenntnisse handeln. Um die Tarifbindung in NRW nachhaltig zu stärken, muss sie zum Leitbild der Wirtschaftspolitik werden.“

Bildquellen (Titel/Herkunft)

  • Armin_Tag_der_Arbeit_2018: land nrw

Ähnliche Beiträge