Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

15-jähriger Junge am Ostermontag in Marxloh getötet

Duisburg-Marxloh – Ein 15-jähriger Junge ist in der Nacht zum Ostermontag im Duisburger Stadtteil Marxloh getötet worden. Zeugen sagten, der Jugendliche sei gegen 23 Uhr auf der Henriettenstraße von mehreren Personen mit Messern und einer Axt angegriffen worden. Verwandte, die dem Jungen zur Hilfe eilten, wurden ebenfalls angegriffen nund verletzt. Das Opfer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wo er verstarb.

Die “Rheinische Post” berichtete, nach der Tat habe sich eine große Menschenmenge am Tatort versammelt, die Menschen hätten sich angeschrien und gegenseitig attackiert. Die Polizei musste mit einem Großaufgebot und Polizeihunden anrücken, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Bildquellen (Titel/Herkunft)

  • Police siren: fotolia

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind nicht möglich.