Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Lufthansa baut Angebot in Münster/Osnabrück deutlich aus

Greven – Die Lufthansa wird mit dem kommenden Winterflugplan die Verbindung vom Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) nach München deutlich ausbauen. Das teilte das Unternehmen mit. Durch den Einsatz größerer Flugzeuge und häufigerer Frequenzen ergebe sich ab dem 29. Oktober ein Kapazitätswachstum von rund 25 Prozent auf dieser Strecke.

Insgesamt bietet die Fluggesellschaft dann 64 wöchentliche Hin- und Rückflüge ab FMO in die bayrische Landeshauptstadt an. Werktäglich gibt es zehn tägliche Starts und Landungen von und nach München (dienstags acht). An Wochenenden wird achtmal pro Tag geflogen.

Bislang wird die Verbindung zwischen dem FMO und München vor allem mit kleinerem Fluggerät der Tochtergesellschaft Lufthansa „CityLine“ bedient, mit dem Winterflugplan setzt die Airline Maschinen aus der Airbus-Familie ein. Mit 225.000 Fluggästen war die Strecke 2016 die am meisten frequentierte Verbindung vom und zum Flughafen in Greven.

Bildquellen (Titel/Herkunft)

  • Flughafen_Münster: business-on

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind nicht möglich.