Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Laserpointer verletzt Piloten im Landeanflug

Dortmund – Der Pilot eines Verkehrsflugzeuges der Gesellschaft Germanwings wurde am vergangenen Freitag beim Landeanflug auf den Dortmunder Flughafen von Unbekannten über dem Hochsauerlandkreis mit einem sogenannten Laserpointer geblendet und verletzt. Die Täter trafen den Flugzeugführer direkt ins Auge, so dass er nach der Landung ärztlich behandelt werden musste. Die Tat ereignete sich vermutlich über der Stadt Arnsberg, die Maschine befand sich zu dem Zeitpunkt in einer Höhe von etwa 1.000 Metern. Die Polizei fandet wegen „gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr“ nach den Tätern. Der Pilot ist wieder dienstfähig.

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind nicht möglich.