Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Hier sehen Sie den dämlichsten Dieb des Jahres

Gelsenkirchen – Auch Handy-Diebe sind nicht die hellsten Sterne unter der Sonne. Das bewies ein Krimineller bereits am vergangenen Donnerstag, morgens gegen sechs Uhr auf der Cranger Straße in Gelsenkirchen (Richtung Forsthaus). Er war laut grölend auf einer Straße in Richtung Buer unterwegs. Als der Unbekannte den 34-Jährigen sah, wechselte er die Straßenseite. Er bedrohte den Gelsenkirchener mit zwei Bierflaschen und bewarf ihn schließlich damit. Der Unbekannte nahm das Mobiltelefon des 34-Jährigen aus dessen Brusttasche und steckte es ein. Danach entfernte er sich über die Voehdestraße in Richtung Heistraße.

Am nächsten Tag stellte der Gelsenkirchener eine Änderung in seinem WhatsAPP-Account fest. Der Unbekannte hatte das Profilbild des Profilinhabers gegen sein eigenes ausgetauscht. Dieses Bild hat das Amtsgericht Essen nun zur Veröffentlichung freigegeben. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem hier abgebildeten Mann machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209/365-8112 oder -8240.

Bildquellen (Titel/Herkunft)

  • Fahndung_Handyraub_12.4.2017: polizei gelsenkirchen

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind nicht möglich.