Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Großfamilien-Schlägerei: Polizei schützt Herforder Krankenhäuser

image_pdfimage_print

Herford – Zu einer Massenschlägerei zwischen zwei jesidischen Großfamilie kam es vergangene Nacht in Herford. Dabei mussten das Klinikum Herford und das Mathilden-Hospital von Polizeikräften geschützt werden. Der Streit hatte auf dem Gelände des „Marktkauf“ begonnen, wo sich etwa zehn Personen prügelten. Ein Mann wurde niedergestochen und ein weiterer schwer verletzt. Beide Männer wurden in die genannten Herforder Krankenhäuser gebracht, woraufhin sich dort zahlreiche weitere Familienmitglieder dort einfanden. Da die Polizei Racheaktionen befürchtete, wurden starke Kräfte zusammengezogen.

Bildquellen (Titel/Herkunft)

  • Mathilden-Hospital, HF: mathilden hospital

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind nicht möglich.