Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Fußgänger bei illegalem Autorennen getötet

Mönchengladbach – Ein 38 Jahre alter Fußgänger ist bei einem illegalen Autorennen in Mönchengladbach getötet worden. Zwei Wagen seien am Freitagabend durch die Innenstadt gerast, teilte die Polizei mit.

Ein 28-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und erfasste den Fußgänger. Der Mann starb wenig später. Der Fahrer des zweiten Autos raste davon und wird gesucht.

Bildquellen (Titel/Herkunft)

  • Autowrack: dpa

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind nicht möglich.