Wirtschaft, Politik und Leben in Nordrhein-Westfalen

MENÜ
MENÜ

Die Regierung freut sich über Nationalspieler aus NRW

Düsseldorf – Die Landesregierung freut sich, dass sechs der deutschen Nationalspieler für die Europameisterschaft aus Nordrhein-Westfalen kommen. Bundestrainer Joachim Löw hatte gestern in Ascona den endgültigen Kader für das Turnier in Frankreich bekanntgegeben. Sportministerin Christina Kampmann (SPD) gratulierte den NRW-Fußballern im Team: „Ich gratuliere den sechs Spielern aus Nordrhein-Westfalen und freue mich sehr, dass sie bei der Europameisterschaft in Frankreich dabei sind. Ich bin mir sicher, dass wir mit dieser Mannschaft hervorragende Chancen auf ein erfolgreiches Turnier haben.“

Mit Torwart Bernd Leno (Bayer Leverkusen), den Verteidigern Mats Hummels (Borussia Dortmund), Benedikt Höwedes (FC Schalke 04), Jonas Hector (1. FC Köln) sowie den Mittelfeldspielern Julian Weigl (Borussia Dortmund) und Leroy Sané (FC Schalke 04) fahren insgesamt sechs Spieler aus Nordrhein-Westfalen mit nach Frankreich. Der gesamte Kader für die EM-Endrunde umfasst 23 Spieler.

„Besonders gut finde ich, dass Bundestrainer Joachim Löw mit Julian Weigl und Leroy Sané auch zwei jungen Talenten aus Nordrhein-Westfalen eine Chance gibt. Das unterstreicht, wie gut wir hier im Sportland NRW beim Fußball aufgestellt sind“, sagte Ministerin Kampmann.

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind nicht möglich.